Über unseren Betrieb

Das Herstellen von Brennholz, was als Regenwetterbeschäftigung angefangen hat, ist mittlerweile zu einem wichtigen Betriebszweig von unserem Landwirtschaftsbetrieb herangewachsen.

 

Mit einem Vollzeitarbeitspensum und unseren leistungsfähigen Maschinen haben wir im Moment eine Jahreskapazität von ca. 800 Ster. 

 

 

Als Rohstoff für unser Cheminéeholz verwenden wir das anfallende Brennholz aus unserem Betriebseigenen Wald, ergänzt wird der Bedarf mit Holz aus der Region.

 

Nach Ankunft in unserem Betrieb wird der Baumstamm direkt auf die Länge des Scheites gesägt, gespaltet, getrocknet und schlussendlich, je nach Kundenwunsch offen, palettiert oder abgesackt, für den Verkauf bereitgestellt.

 

 

Die anfallenden Abschnitte, nicht spaltfähiges Rohmaterial usw. dient zu Heizzwecken auf unserem Hof und 10 weiteren Wohnungen in der Nachbarschaft via Wärmeverbund.